Glossary

Ansuchen um Zulassung zum Dokotratsstudium

In diesem Dokument findest du das Formular zum Ansuchen um Zulassung und wichtige Informationen zum Doktoratsstudium: http://www.tuwien.ac.at/fileadmin/t/studabt/downloads/Formulare_neu/Ansuchen_Doktorat_mit_MB.pdf

Code of Conduct

Regeln zur Sicherung guter wissenschaftlicher Prasis: (deutsch, englische Version darunter!) Link auf die Universitätshomepage!

Curricularer Anteil

Der im Studienplan (Curriculum) vorgeschriebene Anteil an wissenschaftlichen Fortbildungen. Dies umfasst zur Zeit 18 ECTS an Lehrveranstaltungen, die im Feld der Dissertation sein müssen.

Dekanat

Aufgaben des Dekanats sind die Abwicklung von Personal- und Budgetangelegenheiten der Fakultät sowie die Administration von studienrechtlichen Angelegenheiten.

DK

Doktoratskolleg: mehrere bezahlte Doktoratsstellen in einem bestimmten Themenfeld. DKs bieten in der Regel einen organisatorischen Rahmen für das Doktoratsstudium ähnlich den anglo-amerikanischen graduate schools. Siehe Finanzierung.

ECTS

(engl. European Credit Transfer and accumulation System) Von der EU im Rahmen des Bolgna-Prozess eingeführtes System zur Vergleichbarkeit und gegenseitigen Anrechnung akademischer Leistungen. Ein Student soll (theoretisch) 1 ECTS-Punkt für je 25 Arbeitsstuden erhalten. Der Arbeitsaufwand für ein akademisches Jahr ist auf 60 ECTS-Punkte bzw. 1,500 bis 1,800 Arbeitsstuden normiert.

Fachschaft

Eine Fachschaft ist die Vertretung aller Studierenden einer Fakultät. Ehrenamtliche engagierte Studierende unterstützen dich in Anliegen und Fragen zum und rund ums Studium. Die offizielle Vertretung von Doktorandinnen und Doktoranden an der Technischen Universität Wien ist die Fachschaft Doktorat.

Fachschaft Doktorat

Die offizielle Vertretung von Doktorandinnen und Doktoranden an der Technischen Universität Wien.

FWF

(Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung) Der wichtigste Drittmittelfonds für Grundlagenforschung in Österreich, der aus Mitteln des Bundes gespeist wird. Die drastischen Einschnitte im Wissenschafts- und Universitätenbudget der letzten Jahre bekam auch der Fonds zu spüren und musste seine Programme zum Teil stark zurückfahren.

HSG

Kurzbezeichnung des Hochschülerinnen- und Hochschülerschaftsgesetz. Das Gesetz, welches die Vertretung von Studierenden auf allen Ebenen in Österreich regelt. Online zu finden hier: http://ris.bka.gv.at/Dokumente/Bundesnormen/NOR30005866/NOR30005866.html

HTU

Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft and der Technischen Universität Wien. Die offizielle Interessensvertretung der Studierenden auf Universitätsebene. Link: http://htu.at

Merkblatt

In diesem Dokument findest du das Formular zum Ansuchen um Zulassung und wichtige Informationen zum Doktoratsstudium: http://www.tuwien.ac.at/fileadmin/t/studabt/downloads/Formulare_neu/Ansuchen_Doktorat_mit_MB.pdf

PV

Privatissimum. Eine Form von "privatem" Seminar, normalerweise mit der Betreuerin/dem Betreuer, in dem Probleme in Zusammenhang mit der Dissertation behandelt werden.

Satzung

In der Satzung sind TU - spezifische Regelungen als Ergänzung zum Universitätsgesetzt definiert. Die aktuelle Fassung kann auf der Homepage der TU Wien eingesehen werden.

SE

Seminar. Eine Lehrveranstaltung in der im Normallfall ein kleinerer Kreis von Teilnehmerinnen und Teilnehmern fortgeschrittene Ergebnisse aus einem Bereich vortragen.

Studienabteilung

Diese Abteilung der TU Wien ist für die Zulassung zu Studien und für andere studienrelevante angelegenheiten zuständig: http://www.tuwien.ac.at/de/dle/studienabteilung/

Studienrechtliche Organ

Das Studienrechtliche Organ und damit gemäß UG 2002 alleinig zuständig für alle studienrechtlichen Angelegenheiten. Sie oder er  entscheidet in strittigen Fällen unter anderem über Zulassung zum Studium, sowie Zulässigkeit des Dissertationsthemas und des Prüfungssenats. Für das Doktoratsstudium gibt es für jedes Studienfeld eine eigene Studiendekanin oder Studiendekan.

UE

Übung. Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung. Normalerweise müssen Beispiele gelöst werden und/oder schriftliche Tests im Zuge der Lehrveranstaltung.

Universitätsgesetz

Das  während deiner Zeit auf der TU Wien für dich wichtigste Gesetz ist das Universitätsgesetz. Es liegt in der aktuellen Fassung UG2002 vor.

VO

Vorlesung. Eine Vorlesung, die mit einer schriftlichen und/oder mündlichen Prüfung absolviert wird.

ÖH

Österreichische Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft. Die offizielle Interessensvertretung aller Studierenden auf Bundesebene. Link: http://www.oeh.ac.at/.