Studienbeitrag

Zuletzt aktualisiert am 08.11.2018

Zum ÖH-Beitrag hinzukommend ist eventuell ein Studienbeitrag zu zahlen.

EWR-Bürger (EU & EFTA (inkl Schweiz))

Der Studienbeitrag, oder auch Studiengebühren genannt, von 363,36 €[1] pro Semester (Stand:Herbst 2018) sind auch von EWR-Bürger zu entrichten, wenn man die Regelstudiendauer (6Semester) um mehr als zwei Toleranzsemester überschritten hat. Doktoratstudierende die EWR-Bürger sind müssen also diese ab dem 9. Semester zahlen.

Drittstaatenangehörige

Staatsangehörige bestimmter Länder, wie Afghanistan, Jemen, Somalia sind generell vom Studienbeitrag befreit.

Studierende aus denjenigen Ländern, die nicht in die weiter oben genannten Regelungen fallen, dürfen von ersten Semester an die doppelten Studiengebüren (726,72 €[1] pro Semester) und zusätzlich den ÖH-Beitrag von etwa 20€ zahlen.

Erlassgründe

Es gibt auch die Möglichkeit, dass der Studienbeitrag erlassen wird. Das ist beispielsweise der Fall bei:

Um diese Befreiung muss in der Studienabteilung angesucht werden.

Abgesehen davon müssen alle Studierende den ÖH-Beitrag (inkl. Haftpflichtversicherung) von derzeit 19,70 € [1] (Stand: Herbst 2018) pro Semester bezahlen.

Detailierte Informationen der Studienabteilung: Information Studiengebühren

Deinen vorgeschriebenen Beitrag können imatrikulierte Studierende im TISS im Student Self Service finden.

ACHTUNG: In der Nachfrist, 5. Februar bis 30. April (Sommersemester) bzw. 5. September bis 30. November (Wintersemester) erhöht sich die Studiengebühr um 10%! Dies 10% werden im Falle einer Rückerstattung nicht rückerstattet.

[1] https://www.tuwien.ac.at/dle/studienabteilung/studienbeitrag/hoehe_des_studienbeitrages/